Player

Herzlich Willkommen

Das Team von Studio Grensjager heißt Dich Herzlich Willkommen.

Du möchtest reinhören? Klicke dazu einfach auf den Player, den Du oben auf unserer Homepage siehst. Wenn ein Moderator auf Sendung ist, und mit der Wunschbox arbeitet, kannst du dann direkt über den Link Wunschbox, deine Grüße und Wünsche loswerden.

Wir wünschen Dir nun gute Unterhaltung in unserem Radio.

Über Uns

Wir sind ein aufstrebendes Radio, welches an 7 Tagen pro Woche die Zuhörerschaft unterhalten möchte. Wir senden für euch das Beste jeden Tag den ganzen Tag, so das für jeden etwas dabei sein sollte.

Wir suchen noch jederzeit Motivierte Moderatoren!

Weitere Informationen wirst Du demnächst auf unserer Homepage finden. Gerne kannst du uns unabhängig davon eine Bewerbung über das Bewerbungsformular zu kommen lassen.

Und vielleicht bist Du schon morgen Live bei uns auf Sendung.

Schlagersängerin Andrea Jürgens ist tot

Schon mit zehn Jahren war sie ein Kinderstar: Andrea Jürgens sang in den Siebzigerjahren Lieder wie "Ich zeige dir mein Paradies". Jetzt ist der Schlagerstar nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.

Die Schlagersängerin Andrea Jürgens ist gestorben. Das teilte ihre Agentur am Donnerstag mit. Kurz zuvor war sie wegen Nierenversagens ins Koma gefallen. Andrea Jürgens war im Mai 50 Jahre alt geworden. Auch auf ihrer Facebook-Seite wurde die Nachricht verbreitet.Bekanntheit erlangte die Entdeckung von Schlager-Produzent Jack White in den Siebzigerjahren als Kinderstar: 1977, mit zehn Jahren, trat Andrea Jürgens in der Silvester-Gala der Sendung "Am laufenden Band" auf und sang das Lied "Und dabei liebe ich euch beide". Es wurde ihre erste Hit-Single, denen in späteren Jahren zahlreiche weitere folgten, darunter "Ich zeige dir mein Paradies".

Ihren größten Erfolg feierte Andrea Jürgens 1979 mit ihrem Album "Weihnachten mit Andrea Jürgens", das sich rund 1,5 Millionen Mal verkaufte. Danach folgten Platten mit Volksliedern und einige weitere Singles, mit denen sie wiederholt in der ZDF-"Hitparade" auftrat, unter anderem die Coverversionen "Mama Lorraine" und "Japanese Boy". Nach einer längeren Pause gelang ihr in den Neunzigerjahren ein Comeback. Ihr letztes Album "Millionen von Sternen" schaffte es 2016 in die Top Ten.

Die vergangenen Jahre der in Wanne-Eickel geborenen Sängerin waren durch Schicksalsschläge geprägt. Kurz nacheinander verstarben ihr Bruder, ihr Vater und ihre Mutter. Am Montag war sie zu Hause zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden. @Quelle: Spiegel.de